• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Zeigt her eure Desktops v1.1

#26
Also ich stehe auf diesen ganzen "Compiz - SchnickSchnack!

Unter Linux scheint Compiz mit CCSm ja tot zu sein , bei Debian
ist es schon seit Monaten nicht mehr als Paket vorhanden !
OK , bei FBSD gibt es das noch mit Gnome2 , aber diese ganze
Geschichte ist ja mehr oder weniger am Aussterben !
Habs dann mit Mate und Compiz unter FBSD ausprobiert,
aber auch buggy !

Mit kwin habe ICH noch nie Probleme gehabt. Der läuft einfach !
Unter Linux läuft es spitzenmässig mit razorqt !

Und nun bin ich halt auf Suche nach einem Ersatz für Gnome2 & 3 und
KDE auf FBSD !

Wie gesagt : XFCE4 + KWin + QT - Anwedungen = Für mich Perfect !

Und simple : #kwin --replace --> Das wars !

Ausserdem ist kwin wirklich bequem , allein die ganzen Einstellungsmöglichkeiten des
Fenstermanagers , ist sehr angenehm wenn man mit zwei Monitoren arbeitet !

Gruss eines Mausschubsers :ugly:
 

Anhänge

goblin

Dämonenbeschwörer
#28
Es sind auch dolphin und Konsole zu sehen, und Gimp ist eigentlich auch mehr oder weniger Standalone, sieht für mich also mehr nach KDE als denn nach XFCE aus ;)
 

Rakor

Administrator
Mitarbeiter
#31
Ja, afaik gibt es den nicht mehr. Ich hoffe, dass daraus etwas Vernünftiges wird. Ich halte Qt für ein sehr gutes und und vor allem gut konzipiertes Framework (und in der heutigen Zeit auch nicht mehr zu fett). Sie dürfen nur den Fehler nicht machen und ein weiteren Funktionsgestrüpp wie KDE bauen wollen. Immer schön modular und simpel bleiben. :)
 
#32
Moin !

Zitat : Immer schön modular und simpel bleiben. :)

Das ist was in den letzten Jahren verlorengegangen ist . Es halten sich nicht
mehr viele (DM) an ein paar Grunsätze die es mal gab .

- Eine Aufgabe ein Programm , oder
- Man muss die Dinge einfach halten ( Linus T.)

Deshalb vor ca. einem Jahr die Umstellung von KDE auf razorqt (mit debian), dass
war absolut schmerzbefreit !
Die stellen den Desktop zur verfügung , man hat die Wahl des WM openbox, metacity oder
eben kwin und was weiss ich noch.....

Das ist es was ich an Unix/Linux klasse find und fand , es mir so einzurichten wie es mir gefällt !

Eigentlich muss man den Jungs vom Gnome3-Project danke sagen , dadurch dass Sie so viele
Errungenschaften kaputt gemacht haben , fangen andere an umzudenken....way back !

Gruss !
:ugly:
 
#44
Ich mag es schlicht, ohne viel Schnick-Schnack. So schaut's bei mir im allgemeinen aus :
awesome, rxvt-unicode, luakit.

Wo dieser komische bunte Streifen am unterem Rand in dem Bereich vom linken Monitor her kommt ist mir schleierhaft. Den Screenshot hab ich mit imagemagick gemacht.
 

goblin

Dämonenbeschwörer
#47
So siehts bei mir auf Arbeit aus, wie man in Berlin sagt. Plasma-Workspace, awesome-wm, compton.
Plasma mit awesome? Darf ich mal fragen, was für ein System drunter liegt?
Bei mir in der Arbeit kommt ein Kubuntu zum Einsatz, und da finde ich Plasma äußerst lästig.
Und ich meine mich, daran zu erinnern, dass es zwischen den verschiedenen Linux-Distributionen deutliche Unterschiede bei der Nutzbarkeit von KDE gab.
 

h^2

hat ne Keule +1
#48
Plasma mit awesome? Darf ich mal fragen, was für ein System drunter liegt?
Bei mir in der Arbeit kommt ein Kubuntu zum Einsatz, und da finde ich Plasma äußerst lästig.
Und ich meine mich, daran zu erinnern, dass es zwischen den verschiedenen Linux-Distributionen deutliche Unterschiede bei der Nutzbarkeit von KDE gab.
Wie meinste? Hat mit Linux nix zu tun ;)