Hebt es ab oder nicht?

wam

Member
Genau dieselbe Situation haben wir, wenn das Laufband immer die selbe Geschwindigkeit wie die Reifen hat. Die mögen zwar eigentlich nicht wichtig für das Flugzeug sein und auch keinen eigenen Antrieb haben aber am Anfang ist das Riesenteil nun mal einfach hilflos der Schwerkraft ausgeliefert. Von außen betrachtet, bewegt sich das Flugzeug kein Stück mit einer Geschwindigkeit von 0 km/h. Je mehr Leistung die Turbinen abgeben, desto schneller dreht sich das Laufband.

ach, vergesst endlich die Räder. Das Flugzeug könnte auch mit Kuven auf Eis stehen, dann muss sich nichts mehr drehen...
 

Cessel

Master of Desaster
Ich möchte diesen Thread spontan als "Thread des Monats" deklarieren. Der ist einfach nur genial.
:)

btw: Und es kann doch fliegen!
 

*Sheep

des Unterseepudels Kern
zuglufttier schrieb:
Mal angenommen, das Flugzeug steht auf dem Boden und hat keine Räder mehr, sondern ein paar Backsteine, weil die coolen Chromfelgen geklaut wurden oder sonstwas. Dann kann es doch auch nicht starten, nur weil die Turbinen benutzt werden!

Na klar doch... es funkt halt nur ein bisschen... (analog zum Wasserflugzeug)

Mal angenommen der Flieger steht auf einer Eisbahn(perfekt glatt (0 Reibung) und genügend lang) mit angezogener Bremse und der Spaßvogel von Pilot gibt Stoff. Die Räder rutschen über das Eis, richtig? Der Flieger hebt ab, richtig? Ist die Eisfläche eine schiefe Ebene (Flugzeug rutscht also nach hinten) Pilot gibt alles, das Flugzeug hebt ab, richtig?

Der Pilot denkt sich, mist... die Bremsen sind noch gezogen und löst sie das Flugzeug hebt dann plötzlich nicht ab? :}
 

*Sheep

des Unterseepudels Kern
Cessel schrieb:
Ich möchte diesen Thread spontan als "Thread des Monats" deklarieren.

Kannst Du ja mittels "Thema bewerten". Es gibt bestimmt das Portal her um nach den "besten" Fred des Monats zu suchen und dieses auch anzeigen zu lassen.
 

zuglufttier

Well-Known Member
Eis und Kuven sind aber ein komplett anderes System als die Räder dem Laufband.

Und warum kann man die vernachlässigen? Kann das bitte mal jemand genau für mich erläutern? :)
 

SierraX

Well-Known Member
ach, vergesst endlich die Räder. Das Flugzeug könnte auch mit Kuven auf Eis stehen, dann muss sich nichts mehr drehen...

Da hast du aber einen Untergrund der sich nicht entgegen der Kufen bewegt. Wuerde es das in der selben Geschwindigkeit tun wie das Flugzeug versucht nach vorn zu kommen, dann haetten wir die gleiche Situation wie bei den Raedern. Und dann wuerde es auf dem Boden bleiben.
 

*Sheep

des Unterseepudels Kern
zuglufttier schrieb:
Ne, ist ein anderes System, der Boden bewegt sich nicht mit, wenn mein Flugzeug auf Backsteinen steht. Wenn er es tun würde, passiert gar nichts.

Das heißt ein Wasserflugzeug dürfte nicht flußaufwärts starten, weil das Wasser entgegen strömt?
 

zuglufttier

Well-Known Member
Da hast du aber einen Untergrund der sich nicht entgegen der Kufen bewegt. Wuerde es das in der selben Geschwindigkeit tun wie das Flugzeug versucht nach vorn zu kommen, dann haetten wir die gleiche Situation wie bei den Raedern. Und dann wuerde es auf dem Boden bleiben.

Wenn man die Schwerkraft außer Acht lässt, dann funktioniert das. Aber mir scheint, viele vergessen die gute, alte Schwerkraft ;)
 

free

Well-Known Member
LEUTE, das ist nicht euer ERNST?!
Das ist doch keine Glaubensfrage!!
Ein Flugzeug wird schneller durch den _Vortrieb_ der Turbinen - ja, das stimmt.
Aber "Abheben" tut es durch den _Auftrieb_, und der kann nur durch Luft entstehen, die um die Tragfläche herum strömt.







Jeder, der hier noch etwas postet, sollte vorher wissen, wovon er spricht!







.
 

Herrmann

Well-Known Member
Hallo, vielleicht habe ich da ein Denkfehler aber wenn man die Räder des Flugzeugs dreht, bewegt sich auch das Flugzeug. Richtig? Wenn sich also das Laufband bewegt während das Flugzeug keinen Schub gibt, bewegt sich ebenfalls das Flugzeug richtig? Also spielen die Räder doch eine entscheidende Rolle: Oder nicht?
 

SierraX

Well-Known Member
Ihr Kufenfetischisten wisst aber schon, wodurch man auf dem Eis gleitet oder?
Wuerde das Wasserkissen auf dem die bewegten Kufen gleiten naemlich genauso schnell gefrieren oder abfließen wie es durch die Reibung entsteht. Waere nämlich essig mit schlittern
 

rick

Well-Known Member
Vielleicht mal ganz schlicht (und logisch?) gedacht:
- fliegen tut das Ding auf Grund des Auftriebs/Sog an den Tragflächen
- dazu benötigt es eine gewisse Geschwindigkeit relativ zur Luft
- diese erhält es durch den Turbinenrückstoß gegen die Luft
- die Räder -- ja wozu eigentlich noch? Damits nicht umkippt und die Richtung hält.
- was der Boden in Relation zum Flieger macht, ist ziemlich egal.
- Also: wird fliegen!
- Wenn's nicht so wäre, würde ja auch kein Wasserflgzeug starten können ;)

Danke für Ihre Aufmerksamkeit, Rick.
 

zuglufttier

Well-Known Member
Vielleicht mal ganz schlicht (und logisch?) gedacht:
- fliegen tut das Ding auf Grund des Auftriebs/Sog an den Tragflächen
- dazu benötigt es eine gewisse Geschwindigkeit relativ zur Luft
- diese erhält es durch den Turbinenrückstoß gegen die Luft
- die Räder -- ja wozu eigentlich noch? Damits nicht umkippt und die Richtung hält.
- was der Boden in Relation zum Flieger macht, ist ziemlich egal.
- Also: wird fliegen!
- Wenn's nicht so wäre, würde ja auch kein Wasserflgzeug starten können ;)

Danke für Ihre Aufmerksamkeit, Rick.

Den Wind bekommst du doch erst, wenn sich das Flugzeug relativ zur Luft bewegt! Das tut es in diesem Fall aber nicht. Von außen betrachtet steht das Teil, weil sich das Laufband immer wieder an die Turbine anpasst. Also kann der Captain ruhig aus dem Fenster gucken und muss sich keine Sorgen, um seine Frisur machen :D
 

[moR-pH-euS]

Magnum P.I.
Auf quarks.de wird erklärt warum ein Flugzeug fliegt:

http://www.quarks.de/dyn/14109.phtml

Hier ein kleiner Auszug:

Unstrittig ist, dass für den so genannten dynamischen Auftrieb eine (Trag-)Fläche und ein Luftstrom nötig sind. Dabei ist es übrigens egal, ob die Fläche sich bewegt und die Luft stillsteht oder anders herum. Deshalb kann man Tragflächen auch im Windkanal testen.

Da sich die Fläche nicht bewegt und die Luft stillsteht, wirds wohl nix mit dem fliegen...
 

SierraX

Well-Known Member
Das heißt ein Wasserflugzeug dürfte nicht flußaufwärts starten, weil das Wasser entgegen strömt?

Wie free schon gesagt hat. Ja. Erst wenn du die Stroemungsgeschwindigkeit ueberwindest UND zusaetzliche die Startgeschwindigkeit erreichst (kommt afaik auf die Auftriebsflaeche an) hebst du ab. Wenn dein Flugzeug mit Triebwerk nur die Fluss Stroemungsgeschwindigkeit erreicht bleibt es auf der Stelle bis der Spritt ausgeht.
 

rick

Well-Known Member
Bitte, das macht doch nun nichts.
Die Turbine ist am Flieger, also fix mit den auftriebsgebenden Tragflächen verbunden und wirkt auf die LUFT, nicht auf den Boden. D.h. der Auftieb wird durch die Bewegung der Tragflächen durch die Luft erzeugt...
Anderes Beipiel: der berühmte Fieseler Storch mit seinem schwachen Motor konnte zwar genügend Auftrieb erzeugen, so daß er sich in die Lüfte Schwingen konnte, aber für eine echte Vorwärtsgeschwindigkeit über Grund (da haben die Piloteure einen Fachausdruck und eine Abkürzung für) hat's nicht gereicht. Das sah dann bei starkem Gegenwind so aus, als ob er rückwärts flüge.
Rick.
 

rick

Well-Known Member
Das ist ja nun einfache Physik:
- Auftrieb = Kraft nach oben
- Schwerkraft = Massenanziehung = Kraft nach unten
- Reibung = zusätzliche Gegenkraftkomponente, die A. reduziert

Die größere Kraft bewegt den (Flug-)Körper in seine Richtung.

Das wird gut, und so rechnet man's ja auch, wenn man die verschiedenen Kräfte in ihre Urheber und Richtungskompoinenten zerlegt und dann wieder zusammenlegt.
Rick.
 
Oben