Wen wählt ihr ??

BT-Wahl: Was wählt ihr?

  • CDU/CSU

    Stimmen: 24 14,6%
  • SPD

    Stimmen: 33 20,1%
  • FDP

    Stimmen: 45 27,4%
  • Die Grünen

    Stimmen: 28 17,1%
  • PDS

    Stimmen: 23 14,0%
  • NPD

    Stimmen: 3 1,8%
  • Andere

    Stimmen: 8 4,9%

  • Umfrageteilnehmer
    164

asg

push it, don´t hype
mihai schrieb:
Falsch! Sie sagte, sie habe PERSÖNLICH mir ALLEN VIEREN gesprochen. Das ist ein unumstößliches Faktum. Ergo hat Sie BEWUSST gelogen. Sowas kann man im Eifer des Gefechts eben nicht sagen.

Wo steht das? ;-)

Merkel:
[...]
Und dieses Vorwort ist abgedruckt. Und deshalb kann ich nur sagen, Paul Kirchhof hat vier Töchter, ich habe mich mit ihm unterhalten. Alle vier Töchter sind berufstätig, alle vier Töchter haben Kinder.
[...]
Also sie hat sich mit IHM, nicht mit den Töchtern, unterhalten.
Btw, kannst ja selbst nachsehen:
http://www.bundesregierung.de/-,413.884088/interview/Das-TV-Duell.htm

Und zum einen ging es da um das Zitat von Kirchoff in der Presse, was ein Vorwort aus einem Buch war. Man sollte nicht alles glauben was in Zeitungen so steht, da wird aus dem Zusammenhang Zitate als ein Interview verkauft. Nene...
Und wer so oft wie Frau Merkel da unterbrochen wird, wasn solls...

Aber gut, wenn ich mir dem Wahlspot der SPD so ansehe, da heisst es dann wieder das REICHE besser dastehen werden. Weil der Spitzensteuersatz auf 39% gesenkt werden soll (das wird aber nichtmal erwähnt). Dabei rühmt sich andersrum die SPD immer diesen auf 42% gesenkt zu haben. Was denn nun? Sorry, aber das ist Hetze der besten Sorte. Und, sie widersprechen sich imho selbst mit dieser Aussage (sie sollten dann auch schreiben das sie die "REICHENSTEUER" wie sie es nennen, selbst erst auf 42% gesenkt haben, aber ne...).

Nicht das es andere besser machen, aber man sollte nicht alles so ungefiltert fressen, das ist zu einfach.

Kleine Anmerkung:
Wie unser allseits beliebter Außenminister bereits so treffend sagte:

Du meinst diesen arroganten, aufgeblasenen, machtgeilen ehemaligen Grünen? Der vollkommen abgehoben ist? Der nichts bewerkstelligt hat?
Der tolle Sprüche klopfen kann, ja das können die beiden, Herr Schröder und Herr Fischer, das muss man ihnen wirklich lassen. Dieser ehemalige Steinewerfer, der gegen den Staat Steine geworfen hat (und wenn ich nun auch in die Vergangenheit gehen würde dann könnte man sagen, wie kann man so jemanden wählen?).
Der Präsident war ein Arschloch? Naja, wer auf Spätpubertierende in der midlife crisis steckende und abgehobene Typen steht, bitte. Ich nicht.

Guido Westerwelle ist meiner Meinung nach der größte Mensch gewordene Schwachsinn den man im Bundestag finden kann.

Gründe?
 

asg

push it, don´t hype
@mihai
Man kann dies alles nie mit Bestimmtheit sagen oder nimmst Du Dir raus sagen zu können das alles richtig ist, das es nur so geht und das es exakt an diesem und jenem liegt?
 

Dr-PePPa

Well-Known Member
asg schrieb:
Also sie hat sich mit IHM, nicht mit den Töchtern, unterhalten.
Btw, kannst ja selbst nachsehen:
http://www.bundesregierung.de/-,413.884088/interview/Das-TV-Duell.htm
Sorry. Mein Fehler.

Dennoch finde ich diesen Spot ganz gut gelungen. Schau ihn dir doch mal an.
http://kampagne.spd.de/prj-spdwkportal05/mediabrowser/html/tour_spot01.html
Genauso wie dieser.
http://kampagne.spd.de/prj-spdwkportal05/mediabrowser/html/tv_spot03.html

:D :D :D

(Ich weiß dass dich das nicht zur SPD wechseln lassen wird :D )
 

Dr-PePPa

Well-Known Member
asg schrieb:
@mihai
Man kann dies alles nie mit Bestimmtheit sagen oder nimmst Du Dir raus sagen zu können das alles richtig ist, das es nur so geht und das es exakt an diesem und jenem liegt?

Nein tue ich nicht und ich gebe dir da vollkommen recht.
 

Lofwyr

Beastie Fan
asg schrieb:
Zitat:
Guido Westerwelle ist meiner Meinung nach der größte Mensch gewordene Schwachsinn den man im Bundestag finden kann.


Gründe?

Ich will hier nicht auch so das Niveau verlieren, wie andere es zwischendrin getan haben:

asg schrieb:
Du meinst diesen arroganten, aufgeblasenen, machtgeilen ehemaligen Grünen? Der vollkommen abgehoben ist? Der nichts bewerkstelligt hat?
Der tolle Sprüche klopfen kann, ja das können die beiden, Herr Schröder und Herr Fischer, das muss man ihnen wirklich lassen. Dieser ehemalige Steinewerfer, der gegen den Staat Steine geworfen hat....

Aber zu oben genannter Frage:

Da hier ja zwischendrin über Leistungsbilanzen geredet wurde:

Der hat definitiv gar nix geleistet, außer sich im letzten Wahlkampf lächerlich zu machen, indem er sich der Jugend auf sehr durchsichtige Art anbiedern wollte.

Konzepte?

Konzepte gibt es durchaus in der FDP, aber die werden von Menschen wie z.B. Hr. Solms erdacht und nicht von Guido.

Rhetorik?

Also ich habe leider nur drei Reden im Bundestag von ihm in voller Länge erleben können, aber Reden dermassen Inhaltsleer und voll von Polemik bis hin zu persönlichen Beleidgungen, das kann nur der Guido.

@asg: Das z.B. kann dein angeblich so radikaler aussenminister defintiv besser ;-)

Medienwirksamkeit?

Das ist sicherlich am ehesten Geschmackssache, aber ich muss ganz ehrlich sagen, egal ob als wichtiger Funktionär in der FDP während dem "Fall Möllemann" noch im Schatten von Angela Merkel hat er wirklich gut ausgesehn. Da wäre ja Cornelia Pieper noch besser geeignet, aber die hat nun defintiv gar keine Anhnung von Politik.

Da läßt sich sicher noch einiges hinzufügen aber ich glaube das reicht erstmal, Gruß Lofwyr
 

Flex6

Well-Known Member
Referatsleiter-Besprechung im Eichel-Ministerium wurde ein Kürzungsvolumen von rd. 30 Milliarden Euro für 2006 vorgegeben! Auf dem Prüfstand offenbar auch tiefe soziale Einschnitte!
Beziehern von Arbeitslosengeld II drohen Kürzung der Leistungssätze um 2 % und eine Schlechterstellung bei der Rente, wenn sie länger als zwei Jahre arbeitslos sind. Auch für die sogenannten „Bedarfsgemeinschaften“ könnten schärfere Kriterien gelten. Wer eigenes Vermögen besitzt, muß künftig damit rechnen, daß er schärfer als bisher zur Kasse gebeten wird.

Aus Sicht der Experten im Finanzministerium ist das Kürzungsziel von 30 Milliarden ohne eine teilweise Erhöhung der Mehrwertsteuer nicht erreichbar. Deshalb könnte der ermäßigte Mehrwertsteuersatz (7 %) für viele Bereiche doch fallen.

Das sogenannte
„Steuervergünstigungsabbau-Gesetz“ sieht u. a. höhere Mehrwertsteuersätze für Herzschrittmacher, Hörgeräte, Prothesen, zahnärztliche Leistungen – aber auch z. B. für Düngemittel, Saatgut und Schlachtvieh vor. Mögliche Folge: Die Preise für Fleisch, Wurst, Brot, Gemüse steigen.
---------------------------------------------------------------------------------------
wie hat gerd im fernesehduell zu frau merkel gesagt, das ist unsozial.....
gerd du bist durchschaut
 

asg

push it, don´t hype
@Lofwyr
Meine Aussage über Herrn Fischer mag übertrieben sein, trifft aber den Kern der Sache.
Ich kann auch nicht verstehen wie so jemand jemals der beliebteste Politiker sein konnte...
 

cryptosteve

Ex-Steve`
Ich habe mich noch nicht entschieden, wen ich wählen werde. Der wahlomat rät mir klar zur Linkspartei. Dort würde ich meine Stimme auch gerne sehen, habe aber zum Teil ein etwas schlechtes Gefühl dabei, weil die Linkspartei letztlich arg wirklichkeitsfremd ist. Bislang war ich ein reiner Grünwähler, sehe meine Interesse dort aber momentan etwas verraten. Nicht wählen möchte ich die SPD, weil ich den Kanzler keine weiteren 4 Jahre ertrage; letztlich muss ich aber SPD wählen, weil ich CDU/CSU auf jeden Fall verhindern will. Das Aussetzen des Atomausstiegs möchte ich auf jeden Fall verhindern und die "Steuernummern" vom Professor aus Heidelberg wird auch nicht funktionieren.
 

Flex6

Well-Known Member
jeden seine sache was er wählt und für richtig hält aber in ganz europa werden akw's gebaut, tschechen ,franzosen und wenn's zum gau kommt betrifft das auch deutschland, gerade die tschechen das ist mir schon lieber der strom kommt aus deutschen akw's als neben tickenden zeitbomben zu wohnen,übrigens kaufen deutsche enrgieversorger von den tschechen strom und jeder der einen zähler besitzt unterstützt das
 

.mp

Wohngebietsmatthias
Ich wähle wohl SPD. Der Wahlomat ziegt die mir mit Abstand vorn an. Und ganz salopp gesagt: ich will meinen Teil dazu beitragen, daß wir nicht von einer Eule und einer Tunte repräsentiert werden, denn von denen fühle ich mich nicht repräsentiert.

Gruß
 

cryptosteve

Ex-Steve`
Das Argument mit den ausländischen AKWs höre ich jeden Tag. Ich bin trotzdem der Meinung, dass man mutwillig auf einem falschen Weg bleiben sollte, auch wenn andere das tun und dabei noch schlechter sind.

Wir tragen Verantwortung für uns nachfolgende Generationen und "hier sind AKWs aber besser als nebenan" lasse ich für mich als Argument nicht gelten.
 

asg

push it, don´t hype
@Flex6
Ack.
Es ist ja nicht so das die alternativen Energien die Meiler ersetzen könnte. Nimmt man nur das "Vorzeigeprojekt" der Rot/Grünen, die Windenergie. Das mag ja alles ganz toll sein und sicher auch besser als ein Atomreaktor, nur wird dies diesen nicht ersetzen, zumal dieser Strom, von den alternativen Energien, reichlich subventioniert wird.
Ja, ich bin auch für einen kompletten Ausstieg, auch dafür das man sich vom Öl lossagen muss, aber es ist nicht damit getan ein paar Windräder hinzustellen und die Reaktoren einzustampfen.
 

cryptosteve

Ex-Steve`
@ asg
Der Atomausstieg findet auch nicht über Nacht statt. Bis dahin ziehen noch diverseste Jährchen ins Land und es ist ausreichend Zeit, alternative Möglichkeiten entsprechend aufzubauen. Und wenn ich sehe, wie bei uns im Landkreis die Privathaushalte mit Solarzellen und Niedrigenergiehäusern zunehmen, dann halte ich den Weg für den einzig richtigen. Natürlich kann man nicht jetzt und heute Atom gegen Alternativ austauschen, so wird das nichts. Aber wenigstens der Weg sollte geebnet werden und das sehe ich bei CDU/CSU in großer Gefahr.
 

asg

push it, don´t hype
CDU/CSU sagen nur das man die Meiler so lange laufen lassen soll wie diese es können. Es sollen keine neuen gebaut werden. Wenn man sich die Preise für ÖL/Gas so ansieht, dann ist dies auch nicht das schlechteste, denn dort steigen die Preise evtl. noch exorbitant an. Der Meiler kann dann immer noch Strom liefer mit dem man heizen kann.
Wir sind da einer Meinung, ich würde auch das Dach mit Solarzellen pflastern, Erdwärme nutzen, Spülwasser für die Toilettenspülung umleiten, Wärmetauscher auf dem Dach. Man muss sich davon losreissen, und gerade für Einfamilienhäuser ist dies eine Alternative die schon heute besteht. Keine Frage.
Für mich gehört das aber nicht zur Wahlentscheidenden Frage, von daher beeinflusst es mich nicht, sehe es aber ähnlich wie die CDU/CSU wenngleich ich dafür plädiere das jeder der ein neues Haus baut 33% des Daches mit Solarzellen zu kleistern müsste ;-)
 

Flex6

Well-Known Member
asg da bin ich deiner meinug, estmal ist wind voll subventioniert, dazu kommt der tuere strom beim kunden und joschka hat letztens gesagt das muß noch weiter ausgebaut werden in d damits billiger wird, ich frah mich wo er die noch hinbauen will, auf den mars damits der kunde bezahlen kann und niemand denkt an den klimawechsel oder natürliche ausfälle, das ist dann windenergie schweineteuer,
außerdem kam gestern ein intersaanter bericht über einen entwickler aus sachsen der eine gerät entwickelt hat das aus müll benzin herstellt, der liter in seiner kleinanlage kostet 20cent er wollte das verkaufen bzw. hats der industrie angeboten ohne erfolg keiner wills haben, ich finde sowas ärgerlich und auch zeigt sowas das wahre gesicht der industrie und parteien, wir bezahlen seit 2 jahren pro woche für 4 große tonnen müll 1500¤ an die kommune für die entsorgung , entsorgung ist ja nur das es abgeholt wird und im nächsten kamin verbrannt wird,aber so eine erfindung wo selbst kommunen noch verdienen könnten wird nicht gefördert un der bürger spart geld in dem für die gewinnung der müll kostenla zu hause abgeholt werden kann, das wäre doch mal reform und entlastung der haushalte,die grünen schreien nur vom wind wie joschka eben, der macht auch nur gut geblapper
 

cryptosteve

Ex-Steve`
asg schrieb:
CDU/CSU sagen nur das man die Meiler so lange laufen lassen soll wie diese es können.
Genau das ist der Punkt. Die Reaktoren in Tchechien laufen auch noch, weil sie es können. Und genau einen solchen Zustand möchte ich in Deutschland nicht haben.

Der Atomausstieg läuft ja nicht über Nacht, sondern nimmt noch viele viele Jahre in Anspruch. Dann wirds aber irgendwann auch Zeit, sonst hat man hier bald tchechische Verhältnisse. Und ich möchte die Dinger halt nicht so lange sehen, wie "diese es noch können".

Für mich ist das übrigens eines der maßgeblichen Argumente. Andere Argumente sind z.B. die Steuerpolitik, wogegen mich 130km auf Autobahnen oder Benzinpreis nicht die Bohne interessieren.
 

asg

push it, don´t hype
@flex
Man muss es so sehen, die alternativen Energien sind für die Zukunft bestimmt. Da muss man jetzt subventionieren das man davon bald genug hat. Was mich nur daran stört ist, dass eben genau die subvention vergessen wird. Das man heute denkt das das billiger und besser und man könnte dann abhängig von anderen Dingen sein. Das stimmt einfach nicht.

Ansonsten, Erfindungen gibt es wie Sand am Meer, aber keiner will sie, bzw. werden diese aufgekauft und dann verschwinden sie.
Ich kann es nicht glauben das heute ein Auto immer noch 12 Liter braucht (und he, das ist nichtmal soviel), mein erstes hatte gerade mal 10 gefressen und das war vor 14 Jahren schon 13 Jahre alt. DAS kann icht nicht verstehen.
Und was kommt? Der Hybridmotor. Wieder so eine Mischung. Warum nicht gleich Wasserstoff oder anderes? Stattdessen so eine Mogelpackung.
Aber gut, das ist nun nicht mehr Politik. Nur auch so ein Punkt den ich nicht verstehe.

Achja, danke SPD. Mit eurem tollen Spot habt ihr ja das Volk mal wieder toll gegen etwas aufgebracht (Kirchoff). Da glaubt die Merheit nun wirklich das es ja so ungerecht ist, und vermischt dabei die Senkung des Spitzensteuersatzes auf 39% (Ja, da sagt die neue SPD nun das sie die Reichensteuer, und die Reichen müssten nun weniger zahlen, danke für gegenseitige aufhetzen), mit dem 25% die irgendwann mal kommen sollen. Und das dumme Volk, ja, so kann ich es nur noch nennen, zumindest die die es glauben, vergessen dabei das die SPD sich doch immer rühmt den Spitzensteuersatz erheblich gesenkt zu haben.

Ne, da kommt mir die Galle hoch.
 

asg

push it, don´t hype
Steve` schrieb:
Genau das ist der Punkt. Die Reaktoren in Tchechien laufen auch noch, weil sie es können. Und genau einen solchen Zustand möchte ich in Deutschland nicht haben.

Dere Punkt ist dooch, das neue Meiler in der Tschechei, unweit der deutschen Grenze, Strom für DE liefern. Wenn es da rummst, ist auch DE verseucht (um die Angst zu nennen die die Leute haben). Und da diese Meiler dort nicht dem Standard wie in DE entsprechen sagen sich eben viel das man lieber die in DE laufen lässt, diese sind sicherer.

Der Atomausstieg läuft ja nicht über Nacht, sondern nimmt noch viele viele Jahre in Anspruch. Dann wirds aber irgendwann auch Zeit, sonst hat man hier bald tchechische Verhältnisse. Und ich möchte die Dinger halt nicht so lange sehen, wie "diese es noch können".

hehe, es ist ja nicht so das man kurz bis vor den GAU wartet, sondern wenn die Sicherheitsbestimmungen für den betrieb nicht mehr erreicht werden können.

Für mich ist das übrigens eines der maßgeblichen Argumente. Andere Argumente sind z.B. die Steuerpolitik, wogegen mich 130km auf Autobahnen oder Benzinpreis nicht die Bohne interessieren.

Steuer? Dann also doch FDP bzw. CDU/CSU? ;-)
 

cryptosteve

Ex-Steve`
asg schrieb:
hehe, es ist ja nicht so das man kurz bis vor den GAU wartet, sondern wenn die Sicherheitsbestimmungen für den betrieb nicht mehr erreicht werden können.
Wäre ja nicht das erste mal, dass es in Deutschland hinter vorgehaltener Hand knallt. Soviel sollte klar sein ... wenn's ans Geld geht, haben Sicherheitsbestimmungen keine Gültigkeit mehr. Das hat man - gerade bei Atommeilern - bereits öfter gesehen.

asg schrieb:
Steuer? Dann also doch FDP bzw. CDU/CSU? ;-)
ganz bestimmt nicht, ich möchte da lieber was sozial ausgewogenes haben. ;)
 

fader

Klaatu Verrata Nectu
snoopy schrieb:
letztlich kann ich keinem programm oder partei so richtig etwas abgewinnen. aber die werbeslogan "steuern runter arbeit rauf" oder "was arbeit schafft ist sozial" oder "vorfahrt für arbeit" sind schon arg platt.

Die Slogans sind nicht platt. Sie sind zielgruppenkonform. Es ist also voellig normal, dass sie von einem intelligenten Menschen durchweg als abstossend empfunden werden.
 

asg

push it, don´t hype
@Steve
Was ist an dem Steuermodell der CDU/CSU unsozial?
Also jetzt erstmal 39% Spitzensteuersatz. Was ist an einheitlichen 25%, ohne Schlupflöcher unsozial? jemand mit 100.000 zahlt da mehr als jemand mit 20.000.
Was ist an 2% mehr MwSt unsozial? Jeder muss diese zahlen und es bleibt nicht an den Arbeitnehmer hängen für das grosse aufzukommen.

Sorry, ich höre von der Seite der SPD immer das die anderen unsozial sind (CDU, FDP) und die anderen Phantasten (Die Linkspartei).
Ich höre aber keine Vorschläge von der SPD.
Auch scheinen die Leute HartzIV (auch von der CDU mitgetragen, ich weiss) vergessen zu haben (das wird von vielen auch als unsozial gesehen), und auch das die SPD den Spitzensteuersazu zu extem gesenjt hat (dabei sagt doch das SPD wählende Clientel das man die Reichen ruhig mehr ran nehmen muss).

Ich kann partout nicht verstehen wie vergesslich der gemeine Wähler ist. Erschreckend.
 

cryptosteve

Ex-Steve`
@ asg

Jede nicht progressive Verteilung ist unsozial, weil die, die leistungsfähiger sind, nicht auch mit mehr Leistung belegt werden. Die Progression ist nunmal ein grundlegender Stützpfeiler unseres Steuersystems. Und Du glaubst doch nicht allen erstes, dass alle Schlupflöcher fallen, oder? Tut mir leid, aber dazu bin ich zu sehr Realist, als das ich da ruhigen Gewissens das Gegenteil behaupten kann.

Was an 2% der MwSt unsozial ist? Ganz einfach ... alle müssen das zahlen, der Kaufmann, der 150.000 Euro im Jahr nach Hause schleppt genauso wie der kleine Angestellte, der es gerade mal auf 22.000 Euro bringt. Beide müssen auf Dinge des täglichen Lebens 2% mehr zahlen. Den Kaufmann interessiert das wenig, er lacht über solche Beträge. Aber der kleine Angestellte, der ohnehin schon am Existenzminimum rumeiert, der wird nochmal zusätzlich belastet. Darüber hinaus werden die 2% aus der MwSt angeblich zur Aufstockung der sozialen Sicherungssysteme benutzt. Und was ist mit den Beamten? Die löhnen schön 2% drauf, das Geld fließt aber - angeblich - zu 100% in die Sicherungssysteme der gesetzlich versicherten. Welche finanziellen Einsparungen die Beamten derzeit gerade hinnehmen mußten, muß ich wohl nicht extra erwähnen.

Fest steht jedenfalls, dass Du zumindestens in Punkto des Steuersystems Deine Rechnung nicht zuende gerechet hast. Oder Dir fehlt grundlegendes Wissen über unser Steuersystem und die Möglichkeit, sich mit Geld freikaufen zu können. Und diejenigen, die sich schon jetzt mit Verlustbeleiligungen freikaufen können, die wird auch diese 25%-Regel nicht treffen, da bin ich mir sicher. Und ich finde es furchtbar zu sehen, wie schnell die CDU einige Stimmen mit solchen Platitüden einsammeln kann. Gott sei Dank schnallt die Mehrheit der Wähler mittlerweile offensichtlich, was fürn Hirngespinst der Professor aus Heidelberg da aufgebaut hat.
 
Oben