• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Zeigt her eure Desktops v1.1

Ich habe ehrlich gesagt noch nie ein MBP mit Windows-Tasten gesehen. Ist das original so? :-) Ansonsten, welches Modell ist das denn bzw. aus welchem Jahr? Man lernt nie aus.
 
R

ralli

Guest
Mein neuer Desktop unter OpenBSD 6.2 - current. Xterm und Xlock haben ein wenig Farbe bekommen, weiß war mir zu trist. Ich habe mich für den Windowmanager JWM entschieden, weil der schnell konfiguriert ist, wenig Resourcen verbraucht und mir alles bietet, was ich benötige. Als Dateimanager kommt Thunar zum Einsatz.

jwm.jpg
 

guru

Well-Known Member
Sehr schön, ralli!

Hatte heut auch was schnell zu konfigurierendes und akut greifbares am Computer im Elternhaus gebraucht. KDE3, fand ich, läuft schneller und responsiver als XFCE auf der 10+ Jahre alten HP-Workstation ... Und da ich den Computer eigentlich nur brauche, um von PDF-Dateien zu lernen, verzichte ich auf aktuelle DEs :D

Wie problematisch ist die Sicherheit der Verwendung einer veralteten Desktopumgebung wie KDE3?

 
R

ralli

Guest
Danke!

Hatte heut auch was schnell zu konfigurierendes und akut greifbares am Computer im Elternhaus gebraucht. KDE3, fand ich, läuft schneller und responsiver als XFCE auf der 10+ Jahre alten HP-Workstation ... Und da ich den Computer eigentlich nur brauche, um von PDF-Dateien zu lernen, verzichte ich auf aktuelle DEs :D
Unter welchem OS hast Du KDE 3 installiert? Es gibt eine komplette moderne Distri auf Debian Stretch basierend mit KDE3 als Desktop. Die TEchnik ist auf dem neuesten Stand. Sehr schnell und resourcensparend, ich hatte es mal probehalber installiert und ausprobiert.

Guckst Du hier:

https://q4os.org/

Die Sicherheit dürfte nicht schlechter sein als wie bei anderen OS. Wichtig ist, das deroder die Browser aktuell sind und das ist bei q4os der Fall. Gut bei q4os wird der Trinity Desktop eingesetzt, ein Fork vom originalen KDE 3 nur eben technisch moderner.
 

foxit

Moderator
Mitarbeiter
Mein "neuer" Screen in der Firma. Habe meine alte Arch Linux Dame nach 6 Jahren gleich mal neu installiert. Von OpenBox auf i3 :)
  • Arch Linux mit i3 WM
  • 34 Zoll LG mit 3440x1440
  • Bumblebee-Status Leiste
  • Intel NUC NUC5i7RYH
  • 1TB SSD
  • 16GB RAM
Bin noch am Feintuning aber läuft eigentlich ganz gut. Auf die nächsten 6 Jahre!



 

foxit

Moderator
Mitarbeiter
@foxit: Die Auflösung / die Screengröße is schon krass! Wie nah kann man vor nem 34" sitzen? Fragt einer mit 22"
Da es kein 4k Monitor ist und somit die horizontale Auflösung von 1440p zu 1080p (Full HD Monitor) nicht so viel mehr ist, sitzt man eigentlich ganz normal davor wie bei einem anderen Monitor auch. Für noch mehr Auflösung, würde ich aber nicht auf HDPI verzichten wollen. Das ist aber leider aktuell nur mit Gnome und KDE Plasma sinnvoll nutzbar. Schwierig ist nur das blinken von dem kleinen grünen Punkt oben rechts. Diesen sehe ich manchmal wirklich nicht :)
 

guru

Well-Known Member
Unter welchem OS hast Du KDE 3 installiert?
OpenBSD 6.2 amd64. Der Computer ist schon älter (Core 2 Duo E7400 oder so ... mit Onboardgrafik). Unter FreeBSD hat der Bildschirm so hässlich und unbehebbar geflackert, und da ich auf die Schnelle was brauchte ... Gerade für manche Spiele ist OpenBSD ganz cool, die Ports sind voller Lustigkeiten :D

Zuhause arbeite ich auf einem 27" 4K-Schirm. Wenn ich normale DPI-Einstellungen wähle, muss ich schon arg nah davorsitzen, um was erkennen zu können. Diese Widescreens scheinen schon ihre Vorteile zu haben, aber ich bevorzuge höherformatiges.
 
H

holgerw

Guest
Hallo,

ist nichts spektakuläres, aber für mich brauchbar und gut auf meine Seheinschränkung hin anpassbar.

Ein openbox + tint2, angereichert mit verschiedenen Sachen aus dem gtk-, qt4-, qt5- und KDE-Bereich, die ich brauche bzw. gerne nutze, wie den Dolphin, das lxterminal, okular, lyx, Libreoffice, Audacity, Luckybackup u.s.f.
 

Anhänge

guru

Well-Known Member
Nee kannte ich nicht, sieht aber wohl WIndowmaker und Gnustep sehr ähnlich.
Kommt aber tatsächlich aus einer anderen Ecke: 4dwm, der Windowmanager des IRIX Betriebssystems stammt von SGI und war - meines Wissens - ebenfalls auf Motif aufgebaut. An Authentizität irgendwo zwischen CDE, VUE und NeXTSTEP anzusetzen. An Coolness unübertroffen. :cool:

Gefällt mir gut. CDE unter OpenBSD? Oder? Hab ich irgendwie nie richtig zu Laufen bekommen.
Ja, danke! Bei mir hat folgende Anleitung wunderbar funktioniert: https://sourceforge.net/p/cdesktopenv/wiki/OpenBSDBuild/ Man muss sich ein bisschen einlesen, die vier Patches anwenden (da sonst der Build mit Syntax Errors abbricht), aber unter 6.2 funktioniert das reproduzierbar und zuverlässig. Vielleicht ist das bei -current ein anders. Statt dtlogin, dem Loginmanager verwende ich xenodm. Wenn Sourceforge wieder online ist, kann ich dich da gerne durchlotsen :) Und CDE muss man erkunden. Es gibt vereinzelt kurze Anleitungen, aber das meiste muss man einfach probieren.
 
R

ralli

Guest
Wenn Sourceforge wieder online ist, kann ich dich da gerne durchlotsen :) Und CDE muss man erkunden. Es gibt vereinzelt kurze Anleitungen, aber das meiste muss man einfach probieren.
Danke @guru. :) Zu gegebener Zeit werde ich gerne auf Dein Angebot zurück kommen. Lassen wir OpenBSD - current erst Mal zu Version 6.3 reifen. Dauert ja nicht mehr all zu lange.
 
C

CrimsonKing

Guest
Man kann in CDE das lästige Druckersymbol unten rechts wegmachen? Vielleicht sollte ich es mir doch noch mal ansehen ... :) (ich bin allerdings gerade mit Window Maker überaus zufrieden.)

Maxx funktioniert laut Website in erster Linie unter Linux. Oder hat den schon wer woanders hin portiert?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
R

ralli

Guest
Neue Farben braucht mein KDE 4 Desktop unter FreeBSD 11.1. Manchmal brauchen die Augen eine Abwechslung als den Einheitsbrei. Unter KDE 4 ist das ja alles hoch konfigurierbar. Ich habe die Arbeitsflächen Effekte deaktiviert unter den Systemeinstellungen und dafür im Autostart von KDE den Compositmanager Compton gestartet. Der Schattenwurf ist dezent und gefällt mir besser.

kde.png